laible-verlagsprojekte

Passivhaus-Kompendium-Magazin

Freiräume-Magazin

Denkmal-Sanierung-Magazin

Schon längst können selbst Außentüren absolut schwellenfrei und technisch zuverlässig abgedichtet werden, trotzdem legen schwer verständliche Normen, Richtlinien und deren baurechtliche Deutungen Millionen Menschen gefährliche Stolperschwellen in den Weg. Es geht nicht um Lappalien, sondern um Sturzgefahren bis hin zu tödlichen Verletzungen. Die seit Jahren erfolgreich eingesetzten Problemlösungen dürfen nicht länger ausgebremst werden!

thumb 13-06 Eclisse Schiebetür 2Die DIN 18040 sowie die entsprechenden VDI-Richtlinien formulieren zahlreiche Anforderungen für die Planung eines barrierefreien Gebäudes. Die Unipor-Ziegel-Gruppe gibt praktische Tipps, um in der Planungsphase bereits die Weichen für einen etwaigen seniorengerechten Umbau zu stellen.

Viele Menschen möchten im Alter weiter selbstbestimmt wohnen. Das gelingt oft nur, wenn die Immobilie entsprechend angepasst und Barrieren abgebaut werden, so der Verband Privater  Bauherren (VPB). Dazu gibt es finanzielle Unterstützung zum Beispiel von der KfW oder auch von der Pflegekasse.

In der neuen Ausgabe der FreiRäume 2013/2014 wird neben zahlreichen Basistipps zur Vermeidung und Verminderung von Barrieren auch das Thema Barrierefreiheit an Übergängen von Außentüren behandelt. Die im Fachartikel beschriebenen aktuellen Erfahrungen von Immobilienkunden und Experten weisen allerdings auf eine mangelnde Klarheit in der Definition und Unterscheidung der Begriffe „barrierefrei“ und „schwellenlos“ hin.

verlagsprojekte-logo-u-fr

Laible Verlagsprojekte
Zum Eichelrain 3 
78476 Allensbach

Tel. +49 (0)7533 98300
Fax +49 (0)7533 98301
info@phk-verlag.de