Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Newsreader

Preise für Gestaltung und Nutzen

EDAD-Award 2019 zeichnet Design für Alle aus

Das Kompetenznetzwerk „Design für Alle – Deutschland e. V.“ (EDAD) hat erstmals den EDAD-Award verliehen. Ausgezeichnet wurden Lösungen, die von Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen attraktiv und komfortabel nutzbar sind und zugleich durch ein herausragendes Design überzeugen. Für den EDAD-Award 2019 wurden deshalb Produkte und Dienstleistungen gesucht, die ausdrücklich keine defizitorientierten Speziallösungen für Menschen mit Handicap darstellen, sondern dem Anspruch „Design für Alle“ in besonderer Weise gerecht werden.

Zu den Preisträgern des EDAD-Award gehören so unterschiedliche Produkte wie ein Designer-Griffsystem fürs Badezimmer, ein Internet-Reiseführer für Heidelberg, eine barrierefreie Fernsehprogramm-Übersicht und eine Fingerschutztür, die nicht nur Kinder vor schmerzhaften Quetschungen bewahrt. Auch ein Trinkbecher, Deutschlands erstes inklusives Kinderbuch, eine flache Türschwelle und ein Flaschenverschluss wurden ausgezeichnet.

Der Preis des gemeinnützigen Vereins ist undotiert, war aber bereits bei seiner ersten Verleihung sehr gefragt. Unter den zahlreichen Einsendungen wählte die Jury Ende Oktober die Preisträger aus, die sich nun mit der Auszeichnung schmücken können und dadurch dem Markt zeigen, dass es möglich ist, attraktive und leicht nutzbare Lösungen für viele Menschen zu entwickeln, ohne damit einzelne zu stigmatisieren.

Der Award wird jährlich verliehen. Jedes Jahr können Konzepte und realisierte Lösungen bis zum 31. August kostenfrei eingereicht werden.

Die Preisträger des EDAD-Award 2019

Von den zahlreichen Einreichungen im Jahr 2019 wurden 5 Projekte und Konzepte mit dem EDAD-Award ausgezeichnet. Weitere 7 erhielten eine lobende Anerkennung.

Griffsystem ErgoSystem A100

Ausgezeichnet wurde das Griffsystem ErgoSystem A100 des Herstellers FSB, weil es allen Nutzern gleichermaßen sicheren Halt im Badezimmer bietet und dabei die flexible Funktionalität mit kontrastreichem und hochästhetischem Design verbindet. Für Kinder wie Senioren, für Menschen mit und ohne Handicap bringt das Griffsystem zusätzliche Sicherheit im Bad, erleichtert die alltäglichen Abläufe und wird dabei als selbstverständliches Ausstattungselement wahrgenommen.  

Stadtführer Heidelberg

Prämiert wurde auch der webbasierte, von Felix Bastam entwickelte Stadtführer für Heidelberg. In leichter Sprache und reich bebildert überzeugte das E-Learning-Modul die Jury, weil es spielerisches Lernen für alle ermöglicht.

henkelghiedel TV-Guide

Auch ein gut gemachter Führer durch das Fernsehprogramm erhielt einen EDAD-Award 2019. Die App bietet eine barrierefreie Programmübersicht und lässt sich dabei filtern nach TV-Programmen mit  Audiodeskriptionen oder Untertiteln.

Küffner Fingerschutztür

Die Fingerschutztür bewährt sich seit vielen Jahren insbesondere in Schulen und Kindertagesstätten. Mit „Knautschzonen“ werden gefährliche Klemm- und Quetschbereiche zwischen Türkante und -zarge entschärft. Der Jury war dies ebenfalls einen Preis wert.

Buchmesse für Alle

Ausgezeichnet wurde schließlich auch ein Projekt der Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit der Forschungsgruppe Urban Health Games der Technischen Universität Darmstadt. Unter dem Titel „Buchmesse für Alle“ wurde die Barrierefreiheit der Leitmesse für das Verlagswesen deutlich verbessert, indem räumliche und informationsbasierte Barrieren abgebaut wurden.

 

Anerkennungen

Neben den fünf Preisträgern des EDAD-Awards 2019 hielt die Jury weitere Produkte für besonders gelungen und und sprach diesen jeweils eine lobende Anerkennung aus:

  • Maiella Di Donato: Other Sight – Trinkgefäß, Untersetzer und Rührgerät, deren besondere Ästhetik durch Berührung erlebbar wird
  • Vanessa Heins: Dynamic Skin – ein Entwurfskonzept für flexibles Arbeiten
  • schweizergestaltung: Der Planet – Interaktives Kinderbuch, deren Gestaltung gleichermaßen von sehende und nicht sehende Kinder spielerisch erlebbar ist
  • Tactile Studio UG: multisensorische Vermittlungsstation, die die vielfältigen Bedürfnisse von Besuchern berücksichtigt und allen den gleichen Zugang zu Informationen vor Ort gibt
  • Inkl. Design GmbH: Die Bunte Bande – ein inklusives Kinderbuch, das alle Kinder zusammen und gleichberechtigt lesen können
  • Hannah Noëmi Kannenberg: .hisca – ein mit wenig Kraftaufwand zu öffnender Flaschenverschluss  für PET Flaschen
  • ALUMAT: Die Magnet-Nullschwelle – passivhauszertifizierte schwellenlosen Übergang ins Freie

Zurück

© 2019 Verlagsprojekte