Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sonnenschutz ermöglicht Dachfenster

Denkmalgerechte Sonderrollläden von Baier: Im Zuge der Sanierung von Baudenkmalen soll meist auch das Dachgeschoss künftig wirtschaftlich genutzt werden können. Dies erfordert oft den Einbau von Dachflächenfenstern, was zwar technisch unproblematisch ist, aber eine denkmalpflegerische Herausforderung darstellt, weil die Behörden keine spiegelnden Fenster in historischen Dachansichten dulden. Gleichzeitig spielt gerade bei Dachfenstern der sommerliche Wärmeschutz eine große Rolle, was zwingend eine effektive Verschattung der Fensterflächen erfordert.

Dabei kommt es dann nicht nur auf die eigentliche Funktion an, sondern auch darauf, dass die technische Lösung mit den denkmalpflegerischen Anforderungen vereinbar ist. Denkmalbehörden empfehlen daher immer öfter die Sonnenschutzlösungen der Baier GmbH aus dem badischen Renchen-Ulm.

Das Unternehmen hat ein speziell auf die Anforderungen des Denkmalschutzes angepasstes Verschattungssystem für Dachfenster entwickelt, das auch den nachträglichen Einbau von Dachfenstern zur Tageslichtgewinnung und komfortablen Belüftung erlaubt und so die Wohnnutzung von Dachgeschossen überhaupt erst möglich macht. Das System aus farblich angepassten Aluminium-Lamellen wirkt dabei nicht nur als Wärmeschutz nach innen, sondern erzeugt auch ein geschlossenes Fassadenbild nach außen und verhindert unerwünschte Spiegelungen der Fensterscheiben. Die Z-Lamellen sind über den Grundkörper eines Dachfensterrollladens auf dem Fensterrahmen montiert. Die Bedienbarkeit und die Möglichkeit zur Reinigung des Fensters sind weiterhin gegeben. Die Lamellen selbst sind starr und ermöglichen durch ihre Form, Farbgebung und Anbringung die Quadratur des Kreises: Während vom Straßenniveau aus die Fenster optisch mit dem Umfeld verschmelzen, hat man vom Dachraum selbst einen freien Blick nach draußen. Im Sommer sorgen die Lamellen für eine wirksame Verschattung, während im Winter die tiefstehende Sonne einstrahlen und so für wertvollen Wärmeeintrag sorgen kann.

Weitere Informationen:
www.baier-dachelemente.de

Zurück

© 2019 Verlagsprojekte